Ein Gemeinschaftsprojekt der Caritas in den Erzbistümern Paderborn und Köln

Ein Gemeinschaftsprojekt der Caritas in denErzbistümern Paderborn und Köln

„Peer-Beratung im Tandem-Modell“ ist ein Bildungsprojekt für Menschen mit Beeinträchtigungen und ein Gemeinschaftsprojekt der Caritas in den Erzbistümern Paderborn und Köln.

Es richtet sich an Menschen mit Beeinträchtigung und an Personen mit Beratungserfahrung in Diensten und Einrichtungen der Behindertenhilfe. Ziel ist die Ausbildung von Menschen mit Beeinträchtigungen als Peer-Beratende, um Beratung auf Augenhöhe zu ermöglichen. Erfahrene Beratungsfachkräfte werden zu Tandem-Partnern geschult, um im Bedarfsfall zu unterstützen.

 

An dem Projekt nehmen elf Projektpartner der verbandlichen Caritas in den Erzbistümern Paderborn und Köln teil, dort werden Peer-Beratende und Tandem-Partner ausgebildet um Peer-Beratung im Tandem-Modell zu ermöglichen.

Das Bildungsprojekt wird durch die Aktion Mensch Stiftung über einen Zeitraum von vier Jahren (Juli 2019 bis Juni 2023) gefördert. Die wissenschaftliche Evaluation erfolgt durch das Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft.